2010 EIN WEG von Ruth Golic (Ch. T. Regie: Ruth Golic, Musik: Stephan Lanius, Tanz: Marion Whyte, Film/Inst.: Ulrike Kaiser, Licht: Michael Kunitsch), schwere reiter München.

2008 SUR von Ruth Golic- (Ch,T, Regie: Ruth Golic, Musik: Ardhi Engl, Gesang: Sandra Nahabian, Film/Inst.: Ulrike Kaiser, Licht: Michael Kunitsch), schwere reiter München.

2005 Tanzperformance golic baila beltrami (T+ Ch: R.Golic, Bilder: Horacio Beltrami, Sax: Tito Mendez), Festival El Cruce, Rosario. Argentinien.

Bauchfrei (CH: B. Messner), i-camp München

Tänzerin und Performerin

2004 Tanzperformance zu Global Players (Ch + T: R. Golic, Raum: Nausikaa Hacker), Skulptur am Isardam 20, Geretsried.

Tanzperformance jetzt, und... (Ch + T: R. Golic, Rauminstallation: Nausikaa Hacker), Galerie der Künstler, München.

Tanzperformance Das Grosse Blau (Ch + T: R. Golic, Filminstallation: Ulrike Kaiser), Galerie Caduta Sassi, München.

2003 Tanzperformance Wie ich dich sehe (Ch+ T: R. Golic, Raum: Nausikaa Hacker), Galerie Stachowitz, München.

Auftouch, alea iacta, Improvisation Abend, i-camp, München.

Ich war dann gestern Nacht noch mal kurz am Meer, ( Ch + T: R. Golic, Raum: Nausikaa Hacker), Schloß Seefeld.

2001 Portrait (Golic-Engl) Schloß Dachau.

1997 Jazz Konzert und Performance + Improvisation mit Kontrabanda, Pasinger Fabrik München.

1998 Mensajes de la luna zusammen mit Yvonne Pouget, Theater Blaue Maus München.

Dreharbeiten für einen Fernsehspot, Arte

1996 Ich trete auf meinen Schatten auf der Suche nach einem Augenblick Neues Theater München, 20 min

1995 Zazou (R: J: Savary) Residenztheater München.

1994 Januar bis Mai in USA bei Karen Bamonte Dance Works, Performances in New York und Philadelphia.

1993 Beziehungsweise in D (Golic-Engl), Pathos Transport Theater München,

Monsun Theater Hamburg (1994), Stadt-Theater Gießen (1997), 3. Musiknacht Bielefeld (1998).

Einsiedeln - ein Zustand (S. Prantl), Wiener Festwochen

Wenn Du einen Ohrenblick… (Golic-Engl), Pathos Transport Theater München

1992 Tanzsymposium Hommage a John Cage St. Pölten.

Event für Tanz, Musik und Film Secession Wien

1991 Transit 2 Solo, Tanzpodium Frankfurt, 10 min.

Signum 91 (Ch: S. Prantl) Michaeler Tor, Wien und Lichthof der Ludwig-Maximilians-Universität münchen.

Encuentro Duett, Lokomotive München, 15 min.

Spätestens am Freitag (Golic-Engl) experimentelle Musik Samstagnacht München, 20 min.

1990 Transit Gruppenstück, Studiobühne am Dance Center Iwanson München, 20 min.

Kiss me Kate (R: Waszerka, Ch: P. Oostoek), Deutsches Theater München .

Karlos (R: D. Dorn), Kammerspiele München.

Foto: Daniel Mauch

Foto: Franz Kimmel

Choreographin / Regie

Werkliste

 

2016 K wie Kassandra (von Ruth Golic und Beate Kellmann)

(Regie, Choreografie: Ruth Golic)

mit Beate Kellmann und Josip Pavlov, Text: Beate Kellmann,

Musik: J. Pavlov, Film: Ulrike Kaiser, Licht: Michael Kunitsch)

schwere reiter München

 

2014 Therese (Frei nach "Alles Liebe" von Katharina Tanner)

(Regie:Ruth Golic)

mit Beate Kellmann und Stephan Lanius, Ch.: Ruth Golic, Beate Kellmann

Musik: Stephan Lanius, Film: Ulrike Kaiser, Licht: Michael Kunitsch),

schwere reiter München.

2013 Choreographie für Maria de Buenos Aires(A.Piazzolla- H. Ferrer, R: Sapir Heller) Akademiestudio im Prinzregententheater

2006 Paraporsegun für Grupo Ballet del Profesorado de Danzas, Festival El Cruce, Rosario Argentina.

2010 EIN WEG von Ruth Golic (Ch. T. Regie: Ruth Golic, Musik: Stephan Lanius, Tanz: Marion Whyte, Film/Inst.: Ulrike Kaiser, Licht: Michael Kunitsch, schwere reiter München

 

2008 SUR von Ruth Golic- (Ch,T, Regie: Ruth Golic, Musik: Ardhi Engl, Gesang: Sandra Nahabian, Film/Inst.: Ulrike Kaiser, Licht: Michael Kunitsch), schwere reiter München

2005 Choreographie Un ir für Grupo Ballet del Profesorado de Danzas,

Rosario. Argentinien.

Tanzperformance golic baila beltrami (T+ Ch: R.Golic, Bilder: Horacio Beltrami, Sax: Tito Mendez), Festival El Cruce, Rosario. Argentinien.

2004 Tanzperformance zu Global Players (Ch + T: R. Golic, Raum: Nausikaa Hacker), Skulptur am Isardam 20, Geretsried.

Tanzperformance jetzt, und... (Ch + T: R. Golic, Rauminstallation: Nausikaa Hacker), Galerie der Künstler, München.

Tanzperformance Das Grosse Blau (Ch + T: R. Golic, Filminstallation: Ulrike Kaiser), Galerie Caduta Sassi, München.

2003 Tanzperformance Wie ich dich sehe (Ch+ T: R. Golic, Raum: Nausikaa Hacker), Galerie Stachowitz, München..

Ich war dann gestern Nacht noch mal kurz am Meer, ( Ch + T: R. Golic, Raum: Nausikaa Hacker), Schloß Seefeld.

2002 Choreographie für 99 grad (A. Ostermaier, Regie Karin Beier) und Das goldene Kind (von K. Specht- R: M. Gintersdorfer)Münchner Kammerspiele.

2000 Konzept + Choreographie MAN-Produktpräsentation Trucknology Generation , Olympiahalle München.

2001 Portrait (Golic-Engl) Schloß Dachau.

1998 Mensajes de la luna zusammen mit Yvonne Pouget Theater Blaue Maus München.

1999 Choreographische Assistenz Cronaca del luogo (Regie Claus Guth, Musik Luciano Berio), Salzburger Festspiele.

1996 Ich trete auf meinen Schatten auf der Suche nach einem Augenblick, Neues Theater München, 20 min.

1997 Choreographie für Szenen aus der Kleinbürgerhochzeit (Bertold Brecht) und Joseph und Maria (Peter Turrini) , Münchner Volkstheater.

1993 Beziehungsweise in D (Golic-Engl), Pathos Transport Theater München,

Monsun Theater Hamburg (1994), Stadt-Theater Gießen (1997), 3. Musiknacht Bielefeld (1998).

Wenn Du einen Ohrenblick… (Golic-Engl), Pathos Transport Theater München.

1995 Choreographie für Szenen von George Taboris Goldberg Variationen (Regie M. Jurgons), Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin.

1991 Transit 2 Solo, Tanzpodium Frankfurt, 10 min.

Encuentro Duett, Lokomotive München, 15 min.

Spätestens am Freitag (Golic-Engl) experimentelle Musik Samstagnacht München, 20 min.

1990 Transit Gruppenstück, Studiobühne am Dance Center Iwanson München, 20 min.